Was ist ein subnetz?

Asked by: Kaitlyn Thiel
Score: 4.1/5 (12 votes)

A subnetwork or subnet is a logical subdivision of an IP network. The practice of dividing a network into two or more networks is called subnetting. Computers that belong to the same subnet are addressed with an identical most-significant bit-group in their IP addresses.

View full answer

Secondly, Was ist eine Subnetzmaske einfach erklärt?

Die Subnetzmaske (auch Netzwerkmaske genannt) ist eine mehrstellige Binärzahl (Bitmaske), die in einem Netzwerk eine IP-Adresse in eine Netzadresse und eine Geräteadresse trennt.

Moreover, Für was braucht man Subnetze?. Subnetting ermöglicht Netzwerkadministratoren beispielsweise, das eigene Firmennetzwerk in Subnetze aufzuteilen, ohne dies im Internet bekannt zu machen. Das heißt, der Router, der schließlich das Netzwerk mit dem Internet verbindet, wird weiterhin als einfache Adresse angegeben.

Also asked, Wie Subnetzmaske berechnen?

Die Anzahl der Subnetze lässt sich ermitteln, indem die Anzahl der Bits gezählt wird, um die die ursprüngliche Maske erweitert wurde, auch bekannt als die Subnetz-Bits. Unsere ursprüngliche Adresszuweisung war 192.168.0.0 mit einer Maske von 255.255.0.0.

Was bedeutet Netzwerkanteil?

Durch die Subnetzmaske (engl. subnetmask)wird dem System mitgeteilt, welchen Teil der IP-Adresse es als Netzwerkanteil und welchen Teil als Hostanteil zu werten hat. Die Subnetzmaske ist eine 32 bit-Zahl. Jedes Bit, das auf 1 steht, bedeutet, daß dieses Bit der IP-Adresse als Netzwerkanteil zu betrachten ist.

41 related questions found

Was sagt die netzmaske 255.255 255.0 aus?

Schreibweise von IP-Adresse und Subnetzmaske

Der Suffix nach der IP-Adresse gibt an, wie viele 1er innerhalb der Subnetzmaske in der Bit-Schreibweise nacheinander folgen. 24 bedeutet demnach 255.255.255.0.

Was ist der Netzanteil?

Der Netzanteil identifiziert ein Teilnetz, der Hostanteil identifiziert ein Gerät (Host) innerhalb eines Teilnetzes. Die genaue Aufteilung zwischen Netzanteil und Hostanteil wird durch eine Subnetzmaske festgelegt, beispielsweise 255.255.255.0.

Wie berechnet man die Netzwerkadresse?

Um nun die Netzwerkadresse herauszufinden, müssen wir nur die SN-Bits, unter denen sich eine 1 befindet, addieren. (128 + 16 + 8 + 4 = 156). Wenn Sie diese 156 zu den ersten drei Oktetten der Adresse hinzufügen, verbleibt die Netzwerkadresse 195.70.16.156.

Wie finde ich die Broadcast Adresse?

Um die Broadcast-Adresse Ihres Netzwerks zu ermitteln, geben Sie unter Windows cmd in Ihr Startmenü ein und drücken die Enter-Taste. Daraufhin öffnet sich die Windows-Konsole. Öffnen Sie die Windows-Konsole, um andere IP-Adressen Ihres Netzes zu ermitteln. Dafür geben Sie in Ihrer Windows-Menü-Startleiste cmd ein.

Wie viele Subnetze werden benötigt?

Subnetze (max.) Hostadressen (ges.) Hosts (max.) Für die 30 Hosts werden drei Subnetzbits benötigt.

Welchen Zweck erfüllt eine Subnetzmaske in Verbindung mit einer IP-Adresse?

Die Netzmaske, Netzwerkmaske oder Subnetzmaske legt in Rechnernetzen in Verbindung mit der IP-Adresse fest, welche IP-Adressen ein Gerät im eigenen Netz ohne die Zuhilfenahme eines Routers erreichen kann und für welche Zielnetze das Gerät Datenpakete an einen Router zwecks weiterer Vermittlung in andere Netze zustellen ...

Wie viele Subnetze können gebildet werden?

128-64-56=8 2 hoch 8 =256 Subnetze.

Wie viele IP-Adressen im Subnetz?

Die Subnetzmaske ist mit 32 Bit genauso lang, wie jede IP-Adresse. Der oben erwähnte Suffix nach der IP-Adresse gibt an, wie viele 1er innerhalb der Subnetzmaske in der Bit-Schreibweise nacheinander folgen. 24 bedeutet demnach 255.255.255.0 für die Netz-ID.

Was bedeutet der Schrägstrich bei IP-Adresse?

Der hintere Teil der IP-Adresse wird als Host- oder Geräte Adresse bezeichnet. Diese Schreibweise vereint die IP-Adresse mit ihrer Subnetzmaske. Die Zahl hinter dem Schrägstrich gibt die Einsen in der Subnetzmaske an.

Wie kann ich meine IP sehen CMD?

Windows 10-Nutzer öffnen dafür mit der Tastenkombination Windows+R das Fenster „Ausführen“. Geben Sie hier den Befehl „cmd“ ein und bestätigen Sie mit einem Klick auf „OK“. Die Eingabeaufforderung startet – dort tippen Sie „ipconfig“ ein und bestätigen mit der Enter-Taste.

Wie kann man Gateway herausfinden?

Um das herauszufinden, können Sie einfach Windows fragen. Vergrößern Geben Sie in der Eingabeaufforderung ipconfig ein, und bestätigen dies. In der Zeile „Standardgateway“ erfahren Sie nun die IP-Adresse des Routers.

Was versteht man unter einer IP-Adresse?

Eine IP-Adresse ist eine Adresse in Computernetzen, die – wie das Internet – auf dem Internetprotokoll (IP) basiert. Sie wird Geräten zugewiesen, die an das Netz angebunden sind, und macht die Geräte so adressierbar und damit erreichbar. ... Umgekehrt können einem Computer mehrere IP-Adressen zugeordnet sein.

Wie viele Oktette enthält eine IP-Adresse?

Jedes Byte kann einen Wert zwischen 0 und 255 annehmen. Für die Darstellung in Dezimalform wird die IP-Adresse in vier Oktette unterteilt. Eine IP-Adresse enthält einen Netzanteil und einen Hostanteil.

Was ist ein Class C Netz?

Klasse-C-Netze sind Netze mit einer kleinen Anzahl an Stationen. Die ersten 3 Bit des Adressbereiches sind immer "110". Der theoretische Adressbereich reicht von 192.0.0.0 bis 223.255.255.255. Der effektive Adressbereich reicht nur von 192.0.0.1 bis 223.255.255.254.

Wie viele Subnetze können gebildet werden IPv4?

Anzahl der Subnetze :

Mit 1 bit können 2^1 = 2 Subnetze aufgebaut werden. Es sind aber 4 Subnetze notwendig. Mit 2 bits können wir 2^2=4 Subnetze aufbauen. Der Netzteil muss also um 2 bits erweitert werden.

Wie viele Subnetze können gebildet werden IPv6?

IPv6-Subnetzen funktioniert nach dem gleichen Konzept wie Variable Length Subnet Masking in IPv4. / 48-Präfix kann eine Organisation, die es den Vorteil, dass bis zu / 64 Subnetzpräfixe, das 65535 Unternetzwerke ist, die jeweils mit 264 Hosts zugewiesen werden.

Wie werden Subnetze gebildet?

Subnetze in Klasse-A- und Klasse-B-Netzwerken bilden

22 Bits stehen für das Subnetzfeld in Klasse-A-Adressen zur Verfügung, 14 Bits bei Klasse-B-Adressen. Weist man zwölf Bits einer Klasse-B-Adresse dem Subnetzfeld zu, so entsteht die Subnetzmaske 255.255.255.240 (oder /28).

Welche Bedeutung steckt hinter 64?

Die Präfixlänge folgt direkt hinter der Adresse mit einem Slash getrennt. Eine mögliche Präfixlänge kann zum Beispiel /64 sein. Sie besagt, dass die ersten 64 Bit der IPv6-Adresse das Präfix sind, die zweiten 64 Bit der Interface Identifier. Weitere typische Präfixlängen sind /56, /48 oder /32.